Gruppenreisen französische Riviera

Die französische Riviera im Süden Frankreichs erstreckt sich von Cassis bis nach Menton an der italienischen Grenze. Die Gegend ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert und kann leicht per Bus oder Flugzeug erreicht werden.

Die Côte d’Azur ist reich an geheimen Ecken, die es zu entdecken gilt. Hier finden sie ausgezeichnete Strände, die kostenlos und sehr sauber sind. Überall gibt es charakteristische Inseln und kleine Buchten. Es finden viele international renommierte Veranstaltungen, Stadtfeste und VIP Parties statt. Die Küstenorte sind durch beindruckende Panoramastraßen verbunden. Viele davon kennen sie wahrscheinlich schon aus bekannten Filmen oder der Werbung.

 

Der östliche Teil der Küste bietet viele Gegenden die einen Beusch wert sind. Die erste ist Menton, die Stadt der Zitronen. Hier findet dass berühmte Zitronenfest mit vielen Umzugswägen statt. Sehenswert ist auch die malerische Altstadt, mit der alles überragenden Kirche Saint Michel.  Die Gegend verfügt außerdem über viele botanische Gärten, wie zB den Val Rameh Garten und den Serre de la Madonne Garten.

 

Einen weiteren Abstecher wert ist das Fürstentum von Monaco, welches international als Zentrum des Luxus gilt. Montecarlo beherbergt viele erstklassige Attraktionen wie zB das ozeanographische Museum und den Prinzen Palast. Darüber hinaus finden hier viele wichtige Ereignisse wie das bekannte Formel 1 Rennen, das Tennisturnier Monte Carlo Rolex, und die weltbekannte Rallye Weltmeisterschaft statt.

Nachdem sie Monaco hinter sich gelassen haben, sollten sie nicht die Gelegenheit verpassen einige der exklusivsten und berühmtesten Gebiete des Mittelmeers zu besuchen: Beaulieu, die Halbinsel Cap Ferrat, das Fischerdorf Ville Franche, und Nizza, die größte und touristenreichste Stadt der französischen Riviera. Die Prachtstraße von Nizza, die Anfang des 19. Jahrhunderts angelegt wurde gehört zu den meist besuchtesten Sehenswürdigkeiten Nizzas. Architektur und Kunst stehen hier eng neben Lifestyle und Luxus. Modernes und geschichtliches geben sich in Nizza die Hand und führen alle Besucher durch eine Stadt der Kontraste. Nur wenige Schritte von der Neustadt Nizzas entfernt beginnt die barocke, im ligurischen Stil gehaltene Altstadt mit ihren vielen Gassen und kleinen Geschäften. Weitere highlights sind das Archäologiemuseum in Cinmiez und die Museen Matisse und Chagall.

 

Dann führt uns unsere Reiseroute vorbei an Antibes, mit seiner am Hafen gelegenen Festung, und vorbei am Seebad Juan-les-Pins, zu unserem Ziel – Cannes. Diese Stadt ist nicht nur bekannt für ihre Filmfestspiele, sondern auch für ihren Luxus. Die Stadt schwirrt nur so von internationalen Persönlichkeiten und Shoppingfans, die in den renommiertesten Hotels einkehren und in den schicksten Boutiquen einkaufen. Cannes verfügt über ein sehr schönes Stadtzentrum welches auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Die Lerin Inselgruppe bietet ein tolles Ausflusgziel für Gruppenreisen. Boote legen an verschiedenen Stellen entlang der Küste Cannes ab.

 

Das Hinterland zwischen Nizza und Cannes erweist sich als besonders interessant. Hier finden sie einige mittelalterliche Dörfer in denen Künstler, Gallerien und Museen zu Hause sind. Auf keiner Liste fehlen sollten die magischen und charmanten Orte  Saint Paul de Vence und Mougins.

 

Abschließend empfehlen wir ihnen noch den Besuch eines kleinen, von einer Bucht geschützten Fischerortes, welches von kristallklarem Wasser umgeben ist und sich mit Sicherheit fest in ihren Erinnerungen einprägen wird: Saint Tropez. Dank Brigitte Bardot wurde dieses kleine Dorf zu einer Legende. Saint Tropez ist von einem Pinienwald umgeben und verfügt über einige exklusive Strände. In Saint Tropez erleben sie echten internatioalen Jet-Set.

 

Die Côte d’Azur verfügt über viele charmante Gartenstädte mit Blick aufs Mittelmeer. Es ist unmöglich den Geist und die Vitalität die diese Orte versprühen zum Ausdruck zu bringen. Man muss es selbst erleben, um es zu glauben. Mit unseren Gruppenreisen an die französische Riviera möchten wir ihnen die charakteristischsten und teilweise auch die unberührtesten Gegenden dieser Region näher bringen.